Was ist eine Aktie?

Aktien

 
 
 

Was ist eine Aktie?


Mit einer Aktie erwirbst Du einen Anteil an einem Unternehmen in Form eines Wertpapieres. In diesem Artikel erklären wir Dir alles Grundlegende über Aktien und in welche Kategorien sie sich einteilen lassen.

Als Anleger kann man prinzipiell von jedem Unternehmen Aktien beziehen, das die Rechtsform der Aktiengesellschaft gewählt hat. Generell können Aktien an der Börse oder auch außerbörslich (OTC) gehandelt werden. Aufgrund der Tatsache, dass dir nun ein Teil des Unternehmens gehört, wirst du in der Regel auch an den Gewinnen beteiligt. Diese Gewinnbeteiligung nennt man Dividende.

Bei einigen Aktiengesellschaften findet man zwei Arten von Aktien: Die Stammaktien (ST) und die Vorzugsaktien (VZ). Die Stammaktien bieten den Vorteil des Stimmrechts auf der Hauptversammlung des Unternehmens; somit kann man bei wichtigen Entscheidungen Einfluss nehmen. Bei der Vorzugsaktie hingegen entfällt dieses Stimmrecht komplett; der Besitzer des Wertpapieres wird jedoch auf andere Art und Weise bevorzugt behandelt, meistens durch eine höhere Dividende. Aktien beinhalten das Risiko, dass es zu einem Totalverlust der Investition kommen kann, die Ertragsmöglichkeiten. Aktien lassen sich in Kategorien einteilen: Es gibt Blue-Chips, Mid Caps, Small Caps und Pennystocks.
  • Aktien von Unternehmen, die sich bereits weltweit einen Namen gemacht haben, einen relativ hohen Wert haben und mit einem niedrigen Risiko überzeugen können gelten als Blue-Chip Aktien. Sie sind häufig in den großen Indizes
  • Mid Caps weisen ein geringeres Handelsvolumen als Blue-Chips auf und werden häufig eher unterschätzt. Im deutschen MDAX befinden sich 50 solcher Mid-Cap-Unternehmen.
  • Small Caps haben ein recht geringes Handels-volumen. Die daraus resultierenden hohen Schwankungen können sich sowohl positiv als auch negativ auf den Kurs der Aktie Der Börsenwert solcher Aktien ist gering & zugehörige Unternehmen generieren eher bescheidene Umsätze.
  • Pennystocks haben einen konkreten Börsenwert. Im Euroraum bewegt sich dieser unter 1€, in den USA unter 5 Dollar. Diese Kategorie von Aktien ist besonders bei Daytradern sehr beliebt, da das Handelsvolumen sehr niedrig ist. Aufgrund dessen ist es möglich, dass ein Pennystock in einem Zeitraum weniger Minuten um das Mehrfache seines vorherigen Wertes steigt. Im Gegenzug sind diese Aktien aber auch hochriskant, da für Pennystocks kaum Vorschriften gelten und es häufig zu Totalverlusten kommt.