Was ist ein Index? (DAX, Dow Jones)

 

Indizes (DAX, Dow Jones)


Viele Neulinge in der Finanzwelt können sich unter dem DAX nichts Konkretes vorstellen. Der DAX (Deutscher Aktienindex) ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Was du dir unter einem Index vorstellen kannst und wie dieser festgelegt wird erfährst du hier.
Ein Aktienindex (Plural = Indizes) spiegelt einen errechneten Wert wieder, der als Kennzahl der Aktienwerte dient. Bei einem Index handelt es keinen real existierenden Wert sondern um eine abstrakte Größe, die sich auf einen gewissen Zeitpunkt bezieht.

Dazu ein Beispiel: Im Jahr 2000 wurden 50 Millionen (fiktiver Wert) Mobiltelefone in Deutschland verkauft. Im Jahr 2005 stieg die Zahl auf 70 Millionen Mobiltelefone an. Hieraus soll nun ein Index erstellt werden. Dieser muss sich auf einen gewissen Zeitpunkt, eine Basisperiode beziehen. In unserem Beispiel wählen wir hierfür das Jahr 2000 und indexieren es auf den Basiswert 1000. Wollen wir nun den Wert zum Zeitpunkt des Jahres 2005 zur Basis vom Jahr 2000 ermitteln so rechnen wir den Wert der jetzigen Periode (70 Millionen) durch den Wert der Basisperiode (50 Millionen). Das Ergebnis ist 1,4. Diese 1,4 multipliziert man anschließend mit demselben Wert, auf den die Basisperiode indexiert wurde. Somit rechnet man in unserem Beispiel 1,4 x 1000 und erhält das Ergebnis 1400.
Durch dieses Beispiel soll klar werden, dass der Wert 1400 uns keine Auskunft über die reell verkauften Telefone gibt. Durch den Index erhalten wir lediglich einen Überblick über die Veränderung über eine Periode hinweg. Dies macht natürlich nur Sinn wenn es mehrere Perioden gibt und nicht lediglich zwei wie in unserem Beispiel.

Der DAX wurde auf 1000 Punkte am 31. Dezember 1987 indexiert. Wer sich beim Betrachten eines Charts wundert, wie Werte vor 1987 zu Stande kommen: Diese wurden im Nachhinein zurückgerechnet. Die Werte, die zu Berechnung genutzt werden, sind individuell gewichtete Mittelwerte der im DAX enthaltenen Aktien. Somit beeinflusst nicht jede Aktie ihren Index in gleicherweise. Der Dow Jones ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel (Durchschnitt) der enthaltenen Aktien. Zu unterscheiden bei den Indizes ist zwischen Kursindex und Performanceindex. Beim Performanceindex werden Dividenden sowie sonstige Zahlungen an den Aktionär berücksichtigt. Der Kursindex hingegen zeigt lediglich die Kursentwicklung ohne Dividendenzahlungen ab. Der Kursindex kann somit nicht höher als sein zugehöriger Performanceindex abschneiden.
Der DAX wird zwar in beiden Formen veröffentlicht, jedoch ist meist die Rede vom Performanceindex. Dem gegenüber steht der Dow Jones aus den USA, der lediglich als Kursindex veröffentlicht wird.